Revue verpasst ?   >>>Nachklangfotos


Der Mond ist ausgegangen!

Der Mond ist ausgegangen ...


Eine Revue zu "Auf dem Hansaplatz nachts um halb eins" im Rahmen des Jahresprogramms 2019/2020 der Geschichtswerkstatt St. Georg

Nachtmensch, der, [allem.] - Bezeichnung für mehr oder weniger hoch entwickelte Primaten, die erst nach Sonnenuntergang aktiv oder sichtbar werden. Sie gleiten, huschen, plappern und feiern durch die Dunkelheit. Nachtmenschen ernähren sich von Moonglow und Rosen, die auf den Weg gestreut sind. Der Nachtmensch glaubt, die Nacht sei nicht allein zum Schlafen da, träumt gern kleine Träume und sucht die love of his life. Nachtmenschen sind weit verbreitet, ob in der Penny Lane, under the bridge oder am Hansaplatz. Die Lebenserwartung des Nachtmenschen endet, wenn Schwarz zu Blau wird.

Drachengold lädt ein zum nächtlichen Reigen.

Leitung: Matthias Botsch

Freitag, 15.11. & Samstag, 16.11.2019, jeweils 20.00 Uhr
in der Dreieinigkeitskirche, St. Georgs Kirchhof 19


Eintritt: 10 €, ermäßigt 6 €  -  Kartenvorverkauf:
Buchhandlung Wohlers, Lange Reihe 38 / WeinKauf St.Georg, Lange Reihe 73